GZK zu Gast beim 27. Deutschen Präventionstag (DPT)

Foto: Erich Marks (rechts) erhält von Günter Koschig den GZK-Pokal und die Urkunde

In Zeiten der Pandemie Präventionsformate zu kreieren, die bundesweit Interesse finden und nachhaltig wirken, das ist eine Herausforderung, die nur Wenige annehmen. Wieder einmal ist dies 2022 dem Geschäftsführer des Deutschen Präventionstages (DPT), Erich Marks, gelungen. Bis 2019 konnte Deutschlands „Präventionsleuchtturm“ Marks bei insgesamt 24 Deutschen Präventionstagen jährlich bis zu 5000 Teilnehmer*innen aus Deutschland, Europa und der ganzen Welt zu Expert*innenvorträgen, Networking-Angeboten, Symposien, Workshops und Infoveranstaltungen in Präsenz begrüßen. 2020 und 2021 folgten digitale und hybride Kongressformate, die u.a. auch die Folgen der Coronakrise thematisierten. In diesem Jahr startete der DPT Kongress – zum Schwerpunktthema „Kinder im Fokus der Prävention“ – bereits im März mit einer wöchentlichen Präventionssendung. Der Präsenzteil des diesjährigen Hybrid-Kongresses, der DPT-Vor Ort, findet am 04. & 05. Oktober 2022 in Hannover statt.

Günter Koschig, seit über 15 Jahren DPT-Teilnehmer mit den Goslarer Präventions-programmen, u.a. des WEISSEN RINGES und der Polizei (Kraft gegen Gewalt und der Goslarer Zivilcouragekampagne/GZK), schätzt auch im Jahr 2022 den fachspezifischen Austausch sowie die täglichen Präventionsnews. Besonders die Vernetzung mit deutschen und internationalen Präventionsformaten, die Erich Marks zu verdanken ist, ist inspirierend und zugleich ressourcenschonend.

Opferhelfer Koschig, seit 37 Jahren Außenstellenleiter des WEISSEN RINGES in Goslar sowie Mitglied des Mainzer Fachbeirates Kriminalprävention, ist von der multidisziplinären Herangehensweise sowie dem Leitmotiv des 18. Deutschen Präventionstages im Jahr 2013 “Mehr Prävention, weniger Opfer!“ weiterhin überzeugt.

Er hatte kürzlich im DPT-TV Studio in Hannover Gelegenheit, Margo Molkenbur, Projektmanagerin und DPT-TV-Redaktionsmitglied beim Deutschen Präventionstag, den für Grundschüler*innen entwickelten Erklärspot von Marco Assmann der GZK vorzustellen. „Jetzt die Kinder in den Fokus der Präventionsbemühungen zu nehmen, korrespondiert auch mit den Zielen der GZK, die Kinder schon im Grundschulalter mit unserem Motto „Hinsehen, handeln und helfen, ohne sich selbst zu gefährden“ vertraut zu machen. Wir geben ihnen u.a. Tipps, welche Informationen die Polizei bei dem Notruf 110 benötigt“, so der ehemalige Kripobeamte Koschig aus Goslar.                              

Aufgrund wissenschaftlicher Expertise, dass öffentliche Zivilcourage-Ehrungen mit medialer Begleitung den Mut zur Zivilcourage in der Bevölkerung stärken, hat die Jury der GZK (WEISSER RING, Polizei, Cineplex, Goslarsche Zeitung, Fotografin Heike Göttert) in 12 Jahren bislang über 50 Alltagsheld*innen mit Courage-Ehrungen  jeweils mit besonderen Laudator*innen geehrt.

„In vielen DPT-Präsenzveranstaltungen konnten wir zudem mit Plakatausstellungen und Vorträgen, Dank des großartigen Supports von Erich Marks, den Teilnehmer*innen Impulse für den Start eigener Zivilcourageinitiativen geben. Für sein langjähriges Engagement und sein außergewöhnlich innovatives Wirken, das zum Gelingen einer gesamtgesellschaftlichen Prävention beiträgt, zeichnet die GZK Erich Marks, den „Präventionsleuchtturm in Deutschland“, mit einem Dankeschön-Pokal und einer Urkunde aus,“ so Koschig bei der Übergabe in der DPT-Geschäftsstelle in Hannover.

DPT-Geschäftsführer Erich Marks unterstrich in seinem Statement die aktuell besondere Bedeutung der Prävention: „Prävention ist kein Feuerlöscher sondern Brandschutz – ein Satz, den ich nicht müde werde zu wiederholen. Die Prävention hat in den letzten Jahrzehnten viel erreicht. Und doch zeigen aktuelle globale Krisen – wie die Klimakrise, Pandemie und Krieg – dass Prävention unbedingt noch mehr wahr- und ernstgenommen werden muss. Für die neue Bundesregierung bietet sich eine wichtige Chance Prävention neu zu platzieren und gesamtgesellschaftlich zu verstehen.“

Er bedankt sich für die Ehrung und freut sich auf ein Wiedersehen mit den vielen engagierten Kolleginnen und Kollegen der Prävention beim DPT-Vor Ort am 4. & 5. Oktober 2022 im HCC Hannover.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s